Routinekontrollen und Operationen ab dem 27.4.2020 wieder möglich

Liebe Patientinnen,

ab dem 27.4.2020 dürfen unter strenger Einhaltung der Hygienerichtlinien auch Routinekontrollen in der Praxis wieder gemacht werden. Auch alle Operationen können unter Einhaltung bestimmter Bedingungen wieder an den Spitälern durchgeführt werden.

Die Vorgabe des Gesundheitsdepartementes bzgl. der Hygienerichtlinien bedeutet, dass ich während der gesamten Zeit Ihrer Konsultation eine Hygienemaske tragen werde. Zusätzlich werden die Termine möglichst kurz gehalten, eine regelmässige gründliche Desinfektion durchgeführt und die Einhaltung der Abstandsregeln auch im Wartezimmer kontrolliert.  Die Anzahl der Konsultationen wird reduziert, um eine Ansammlung von Menschen möglichst zu vermeiden. Die sorgfältige und regelmässige Händehygiene versteht sich von selbst.

Weil bei einer körperlichen Untersuchung naturgemäss eine Distanz von 2 m nicht eingehalten werden kann, wird den Patientinnen während dieser Zeit empfohlen eine Maske/einen Mundschutz zu tragen. Ich muss sie darauf hinweisen und diesen Hinweis dokumentieren.

Risikopatientinnen (Alter über 65 Jahre, Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, Zuckerkrankheit,  Herz-Kreislauferkrankungen oder Menschen mit einem geschwächten Immunsystem) sollten weiter eher keine Routinekontrolle wahrnehmen. 

Gerne biete ich Ihnen aber an, dass wir per Telefon ein Gespräch vereinbaren. Wenn ein Besuch in meiner Praxis notwendig ist, dann sind diese Frauen angehalten, während der gesamten Zeit eine Maske zu tragen.

Die Masken müssen mitgebracht werden, da in den Praxen Hygienemasken nicht unbegrenzt, sondern nur für den Eigenbedarf zur Verfügung stehen.

Wir alle hoffen, dass wir sehr bald wieder zu einer gewissen Normalität zurückkehren können. 

Ausnahmeregelung wegen Coronavirus

Aufgrund der neuesten Coronavirus-Entwicklungen und des Beschlusses vom Bundesrat wird meine Praxis bis am 26.4.2020 nur noch für senologische Notfälle nach telefonischer Rücksprache geöffnet sein.

Routinekontrollen sind ab sofort nicht mehr vorgesehen. Die Patientinnen, deren Kontrollen jetzt verschoben werden, erhalten sobald ein normaler Betrieb wieder möglich ist, einen bevorzugten Termin.

Gern biete ich telefonische Konsultationen an und auch per Email bin ich für Ihre Fragen erreichbar. Rezepte können weiter telefonisch oder per Email bestellt werden.

Es ist für uns alle eine aussergewöhnliche Situation, die momentan von jedem Flexibilität und Zugeständnisse abverlangt! Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Neu: Ab 1. März 2020 Praxis in Thalwil

Ich verlege meine Praxis nach Thalwil ins Praxiszentrum Arcus. Das bisherige Angebot wird auch am neuen Standort fortgeführt. Die Terminvergabe ist ab Mitte Februar unter 044 720 20 12 oder info@arcus.ch möglich.

Ich freue mich Sie in gewohnter Weise am neuen Ort zu begrüssen.

Neu: Akkreditierung Klinik im Park

Zusätzlich zu meiner operativen Tätigkeit am Seespital Kilchberg und der Klinik Hirslanden kann ich seit dem 1.1.2020 auch an der Klinik im Park Brustoperationen bei zusatzversicherten Patientinnen durchführen.

Neu: Ernennung zum Senior-Mammaoperateur nach DKG

Anerkennung der fachlichen Qualitäts-Anforderungen eines „Senior-Mammaoperateurs“

Weiterhin Sprechstunde im Med. Zentrum Chrummbächli und freitags im Brust-Zentrum Zürich

Meine Sprechstunde findet von Mo – Mi in gewohnter Weise im Med. Zentrum Chrummbächli statt.
Wir sind telefonisch unter der bekannten Telefon-Nummer 044 787 28 80 Mo-Mi von 08:30 – 12:00 und 14:00 bis 16:30 Uhr für Sie erreichbar.
Auch per Emal: info@senobeck.ch können Sie uns erreichen.

 

Komplementärmedizinische Sprechstunde im Brust-Zentrum Zürich:

Freitags von 8 -15 Uhr werde ich im Brust-Zentrum Zürich, Standort Seefeldstrasse eine komplementärmedizinische Sprechstunde anbieten.
Auch Patientinnen, die nicht im Brust-Zentrum betreut werden, sind dort herzlich willkommen.
Die Terminvergabe erfolgt direkt über das Brust-Zentrum unter 044 380 76 60
Adresse: Seefeldstr. 214, 8008 Zürich

Neu: Akkreditierung im Seespital Horgen-Kilchberg

Die neuen Vorgaben der Gesundheitsdirektion im Kanton Zürich betreffend Mindestfallzahlen auf der Seite der Operateure und Zertifizierung von Spitälern betrifft vor allem die kleineren Häuser.

Weiterlesen

Neu: Auf der Liste der Operateurinnen, welche die Qualitätsanforderungen Brustchirurgie für 2019 erfüllen

Die Gesundheitsdirektion Zürich hat die Anforderungen für Brustchirurgen neu definiert.

Operieren dürfen nur noch Operateure, die gewisse Mindestanforderungen erbringen können.