Neu: Akkreditierung im Seespital Horgen-Kilchberg

Die neuen Vorgaben der Gesundheitsdirektion im Kanton Zürich betreffend Mindestfallzahlen auf der Seite der Operateure und Zertifizierung von Spitälern betrifft vor allem die kleineren Häuser.

Bisher habe ich die Brustoperationen im Paracelsus-Spital Richterswil durchführen können, einem Haus, das sich vor allem durch die Kombination von konventioneller Medizin mit den Verfahren der Komplementärmedizin (insbesondere Anthroposophie) auszeichnet. Eine Zertifizierung als Brustzentrum wird jedoch wegen der Grösse und bei fehlenden Partnern nicht möglich sein. Da ich als Brustchirurgin die Fallzahlen erfülle, war es mir ein Anliegen, dieses auch weiter anbieten zu können, wofür es ein Spital mit Zertifizierung benötigt. Das Ganze sollte dann auch noch möglichst in der Region sein und die Möglichkeit der Komplementärmedizin beinhalten.

So bin ich seit Anfang 2019 im Seespital Horgen-Kilchberg akkreditiert und werde weiter Brustoperationen professionell durchführen können. Ich freue mich, auch am neuen Ort den für die Patientinnen gewohnten Service einer konventionellen und komplementären Medizin aus einer Hand anbieten zu können.